Tipps für SEO Soforthilfe in der Corona-Krise für Selbständige, Freiberufler und Unternehmer

Die Corona-Krise bringt massive Einschränkungen für die gesamte Wirtschaft in Deutschland mit sich. Dabei leiden sowohl kleine und mittelständische Unternehmen, als  auch Selbständige unter erheblichen Problemen in dieser schwierigen Zeit. Ganz besonders erleben Firmen heute, wie Zahlungen ausfallen und so Liquiditätsengpässe im Unternehmen entstehen. Diese Corona-Krise wird aber, genauso wie alle anderen Krisen, eines Tages vorbei sein, und ich möchte, dass Du als Gewinner daraus hervorgehst

SEO als Weg zur Umsatzsteigerung

Jetzt ist es an der Zeit, Dich mehr denn je um Deine Webseite zu kümmern, denn vermutlich hattest Du bisher weder die Ruhe, noch das starke Bedürfnis, Dich mit diesem Thema zu beschäftigen. Ich erlebe aber, wie gerade jetzt in der Corona-Krise für Selbständige, Einzelunternehmer und Freiberufler das Thema “Suchmaschinenoptimierung” wieder wichtig wird. Ganz gleich, ob Du Deine Webseite selbst pflegst oder von einem Entwickler betreuen lässt, macht es gerade jetzt Sinn, Fehler auf der Webseite zu prüfen und entweder selbst zu beheben oder beheben zu lassen. An dieser Stelle sei der kostenlose SEO-Check von SEOeffekt zu erwähnen, der eine Übersicht aller erkannten Fehler und Probleme beinhaltet und so eine gute Ausgangslage bietet, um das SEO Deiner Webseite zu verbessern. Vor allem Unternehmen, die das Thema “SEO” schon länger auf ihrer Agenda stehen haben, merken jetzt, wie sinnvoll die Investition war, da sich immer mehr Konsumenten  durch eine Google-Suche über neue Anbieter informieren. Doch auch wer bisher kein SEO betrieben hat, sollte erst recht jetzt in der Corona-Krise das Thema in den Vordergrund stellen und damit die Zukunft des Unternehmens und der Arbeitsplätze absichern.

Corona-Zeit nutzen, um lästige SEO-Maßnahmen zu erledigen

Wir haben einige wertvolle Tipps und Tricks zusammengestellt, damit Du Dein SEO auch ohne unsere Hilfe verbessern kannst

Falls Du gezwungenermaßen mehr Zeit hast als sonst, empfehle ich Dir, die Themen anzugehen, die schon seit längerer Zeit auf Deiner To-do-Liste stehen:

  • einen Blogbeitrag schreiben
  • Das eigene Linkprofil überprüfen
  • Texte auf der Webseite SEO-optimieren
  • Den fehlenden Bildern Alt-Tags hinzufügen
  • diverse SEO-Tools ausprobieren
  • Die Meta-Beschreibungen Deiner Blogbeiträge optimieren
  • Content-Marketing ausprobieren
  • Texte auf der Startseite lektorieren
  • SEO-Texte schreiben
  • Verschiedene Content-Ideen ausprobieren
  • Das eigene Keyword-Inventar optimieren

Gemeinsam mehr erreichen

Du bist heute hier gelandet, weil Du wissen willst, wie Du in der Corona-Krise das SEO Deiner Webseite verbessern kannst. Teile Dein Wissen mit anderen und vernetze dich in unserer Community, indem Du uns unten einen Kommentar hinterlässt und Deine Fragen stellst.

Du willst weitere SEO-Tipps erhalten?

Hier bekommst jede Woche du exklusive SEO-Tipps und Tricks.